Tautropfen

Heute sind mir im Garten an so vielen Pflanzen Tautropfen begegnet. Ich begann, sie zu betrachten und zu fotografieren und hatte so eine große Freude damit. An immer mehr Blättern und Blüten sind sie mir aufgefallen und so begann ich nachzudenken, was mir diese schönen, schimmernden Tropfen wohl sagen wollten… Den ganzen Tag ließen sie mich nicht mehr los, und am Ende des Tages bin ich mir gewiss: die Tautropfen erinnern mich daran, den Blick auf das Wesentliche zu lenken, zu fokussieren. Ganz klar soll ich meine Gedanken abgrenzen von allem, was mir nicht dient.

Und was siehst du in den Tautropfen? Spiegeln sie dir etwas? Sorgen sie für Klarheit? Oder nutzt du sie als kleine Kristallkugeln und siehst damit in die Zukunft?

Eines ist jedoch ganz gewiss: die kleinsten, unscheinbaren Dinge enthalten oft die größten Schätze – wenn wir sie nur annehmen und empfangen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s