Neurographik – Frauenkreis

Beim letzten Frauenkreis-Treffen waren wir wieder mal kreativ unterwegs. Wir haben einen kleinen Ausflug in die Welt der Neurographik gemacht und das natürlich gleich auch praktisch umgesetzt.

Die Methode der Neurographik soll beispielsweise dabei helfen, Klarheit oder einen Überblick zu bekommen zu Themen, die gerade beschäftigen. Sie kann auch bei der Auflösung und Transformieren von Problemen helfen.

Man zeichnet Linien (neurographische Linien), Kreise und oder andere Formen und verbindet diese sogleich. Diese Verbindungen vernetzen alles miteinander und harmonisieren dadurch das Bild. Die Verbindungen ähneln den Synapsen unseres Nervensystems und das ist auch der übergeordnete Sinn der Methode: durch das Zeichnen, das Vernetzen und Harmonisieren, und dadurch, dass man im Flow ist, entstehen genau diese neuen Verbindungen/Synapsen auch im Gehirn.

Das Treffen war natürlich kein professioneller Kurs in Neurographik, ich habe meine Erfahrungen in dieser Methode weitergegeben und das Wichtigste für uns, wir hatten wirklich sehr viel Spaß, haben viel gelacht und waren für diese Zeit einfach nur bei uns, in unserem Jetzt. Für mich war dieser Abend fast ein bisschen wie ein Kurzurlaub!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s